Bundesfinale & DEM 2017

IDTF 2017 in Berlin (DEM & Turnfestwettkampf)

SVB erstmals mit 6 Starterinnen bei der DM

Rope Skipping: Springerinnen der Teuto Skipper lassen sich von der Atmosphäre beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin mitreißen

Erstmals in der Vereinsgeschichte konnten sich gleich 6 Springerinnen der SV Brackwede für die Deutsche Einzelmeisterschaft im Rope Skipping qualifizieren. Diese fand am 04. Juni im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes in Berlin statt.

Weder die Turnfest-Atmosphäre mit voll besetzter Halle im Messezentrum in Berlin noch die starke Konkurrenz konnten die SVB-Springerinnen beeindrucken, die in den meisten Disziplinen an ihre Bestleistungen anknüpften oder diese sogar übertrafen.

Im „Speed“ mussten zunächst innerhalb von 30 Sekunden und anschließend in einem Ausdauerteil innerhalb von 3 Minuten möglichst viele Einzelsprünge gemacht werden. Die sogenannten „Triple Under“ (Dreifachsprünge), in denen das Seil während eines Sprungs dreimal unter den Füßen der Springerinnen durchgeführt wird, rundeten den Pflichtteil ab. In der letzten Runde zeigte jede Springerin einen individuell gestalteten, 1:15 Minuten langen Freestyle zu selbst ausgesuchter Musik, dessen Schwierigkeit und Kreativität bewertet wird. Bei der Kreativität fließen insbesondere Ausführung, Harmonie zur Musik, sowie Fehler in die Bewertung ein.

In der Altersklasse “ab 18“ zeigte Stefanie Fischer eine gute Leistung und belegte am Schluss mit 1.276 Punkten den 48. Rang. Kerstin Arendt konnte zunächst in den Speed-Disziplinen voll überzeugen und landete schließlich mit insgesamt 1.548 Punkten zwei Plätze vor ihrer Vereinskameradin auf dem 46. Rang.

In der Altersklasse der 15 bis 17-jährigen starteten sowohl die DM-Neulinge Lilly Swiniartzki und Katharina Tost als auch die bereits im letzten Jahr teilnehmenden Zwillingsschwestern Melina und Leandra Krause. Nachdem Lilly gute Leistungen in den Speed-Disziplinen gezeigt hatte und Katharina ein fast fehlerfreier Freestyle gelang, konnten sie in dem 49 Teilnehmerinnen starken Feld etliche Konkurrentinnen hinter sich lassen. Lilly belegte mit 1.619 Punkten den 36. Rang, Katharina mit 1.723 Punkten den 31.

Melina und Leandra Krause starteten bereits 2016 in der Altersklasse der unter 15-jährigen, in der Leandra Deutsche Vizemeisterin wurde und sich für die WM in Malmö (Schweden) qualifizierte. Dieses Jahr konnten beide ihre Leistungen bestätigen und auch in der für sie neuen Altersklasse ganz vorne mitmischen. Bereits in den Speed-Disziplinen erreichten sie ihre gewohnt guten Werte. Nach ihrem Freestyle mit sehr hoher Level-Wertung erreichte Melina mit 2.009 Punkten den 11. Rang. Leandra sprang ihren Freestyle sogar fehlerfrei und konnte sich mit 2.194 Punkten den 6. Rang sichern. Diese Ergebnisse lassen für die nächsten Jahre noch Einiges erhoffen.

Im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes fand am 05.06. auch ein Turnfestwettkampf im Rope Skipping statt, in dem es sich in den Disziplinen Speed (30 Sekunden, 2 Minuten, 30 Sekunden Double Under) sowie einem Freestyle zu behaupten galt. Die SVB schickte 3 Starterinnen in der Altersklasse “ab 18“ an den Start.

Von 39 Teilnehmerinnen belegte Luisa Hutschalik mit 1.054 Punkten den 30. Rang. Ihre Vereinskollegin Lena Sophie Femmer wurde mit 1.352 Punkten 19. und Jill Brinkmann, die in den letzten Jahren schon Erfahrungen bei Bundesfinals sammeln konnte, einen hervorragenden 10. Rang (1.546 Punkte).

Auch wenn die Bedingungen zum Springen im Messe-Zentrum nicht mit üblichen Sporthallen vergleichbar waren, gewöhnten sich alle Springerinnen schnell daran und genossen die besondere Atmosphäre des Turnfestes. Besonders die vielen Teilnehmer anderer Sportarten, die zwischen ihren eigenen Wettkämpfen immer wieder vorbeischauten und für eine tolle Stimmung sorgten, waren ein besonderes Erlebnis mit neuen Erfahrungen im sonst eher zuschauerarmen Alltag der Springerinnen. Natürlich nutzten auch die Teuto Skipperinnen und ihre Betreuerinnen die vielen Möglichkeiten Einblicke in andere Sportarten zu bekommen und sowohl auf dem Messe-Gelände als auch in der ganzen Stadt viele gleichgesinnte Sportlerinnen und Sportler zu treffen.

———————————————

Bundesfinale 2017

Lea hat beim diesjährigen Bundesfinale in Seckenheim (Mannheim) am 29.04. in der Altersklasse 1 den 9. Platz belegt und ist damit beste WTB Springerin in dieser AK geworden!

In den Speeddisziplinen erreichte sie folgende Wertungen:

Speed 30 Sek.: 64
Double Under 30 Sek.: 63
Speed 180 Sek.: 311

Anschließend präsentierte sie einen tollen Freestyle konnte damit eine Levelwertung von 6,5 und eine Kreawertung von 4,5 erreichen. Mit einer Gesamtpunktzahl von 1771,8 belegte sie den 9. Platz!

Die Ergebnisliste der AK 1 ist hier zu finden.

Herzlichen Glückwunsch!

————————————————————

Am 12.03.17 fand in der WTB Landesturnschule das diesjährige Landesfinale und die Landesmeisterschaft statt. Folgende Platzierungen konnten die SVB Springerinnen erreichen:

Landesmeisterschaft (E1):

AK 1:
1. Platz: Kerstin Arendt
2. Platz: Stefanie Fischer
3. Platz: Jill Brinkmann

AK 2:
1. Platz: Leandra Krause
2. Platz: Katharina Tost
3. Platz: Melina Krause
4. Platz: Lilly Swiniartzki

Landesfinale (E2):

AK 1:
3. Platz: Lea Berwanger
4. Platz: Lena Sophie Femmer

AK 3:
1. Platz: Amelie Urbanczyk

 

Das diesjährige Bundesfinale findet am 29.04.17 bei der TSG Seckenheim in Mannheim statt. Für diesen Wettkampf konnte sich Lea qualifizieren!

Am 04.06.17 wird im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes in Berlin die Deutsche Einzelmeisterschaft ausgetragen. Hier werden Leandra, Melina, Kathi, Lilly, Steffi und Kerstin an den Start gehen.

Wir wünschen allen viel Erfolg für ihre Wettkämpfe!

 

 

Bundesfinale & DEM 2016

Bundesfinale & DEM 2016